de | fr
Website | Fachgruppe
Mail sendenLesezeichen setzenDrucken
Analytik
Kleines Untersuchungsprogramm

Untersuchungsparameter

Eine Übersicht zu allen von aquaeXpert angebotenen Untersuchungsparametern ist hier ersichtlich.

Kleines Untersuchungsprogramm nach W1

Dieses Messprogramm zur Routineüberwachung und –kontrolle erlaubt Aussagen zur mikrobiologischen Qualität des Trinkwassers.

Es werden folgende Parameter untersucht und bestimmt:
  • Aerobe mesophile Keime (Koloniezahl, KBE)
  • Escherichia coli (E. coli)
  • Enterokokken
  • Temperatur
  • Leitfähigkeit
  • Trübung, Farbe (visuell)
  • Geschmack, Geruch
  • Restchlorgehalt sofern notwendig
Die Gefahrenanalyse ist die Basis zur Festlegung der Probenanzahl. Die SVGW-Richtlinie W1 gibt die minimale Anzahl der Proben vor.
Aerobe mesophile Keime sind Bakterien aus der Umwelt, welche mit Sauerstoff und bei mittleren Temperaturen am besten wachsen. Sie vermitteln ganz allgemeine Aussagen zum hygienisch-mikrobiologischen Zustand eines Lebensmittels. Dazu gehören die Genussfähigkeit, die Vertriebshygiene und die allgemeine Qualität des Lebensmittels. Hohe Koloniezahlen dieser Bakterien dienen als Indikator für Störungen oder für zu lange Stagnationszeiten in Reservoiren und Leitungen. Der Toleranzwert für Trinkwasser im Verteilnetz liegt bei 300 KBE/ml. Die Einheit KBE/ml (Kolonie bildende Einheiten pro Milliliter Probe) entspricht der Anzahl vermehrungsfähiger Bakterien pro Milliliter Probe.

Escherichia coli sind Darmbakterien von Mensch und Tier. Sie sind in den meisten Fällen nicht gesundheitsschädigend. Diese Bakterien dienen als Indikator für fäkale Verunreinigungen (Gülle, Abwasser, etc.). In 100 ml Trinkwasser darf kein E. coli nachzuweisen sein.

Enterokokken sind ebenfalls Darmbakterien; Beurteilung wie E. coli. Trinkwasser muss frei sein von Enterokokken.

Restchlorgehalt. Bei der Desinfektion durch Chlorierung sorgen kleine Mengen des Chlors im Trinkwasser für erhöhte Sicherheit und dauernde Desinfektion. Der zulässige Wert des Restchlors liegt bei 0.1mg/l.
Aktuell
Medien