de | fr
Website | Fachgruppe
Mail sendenLesezeichen setzenDrucken
aquaeXpert
Qualitätssicherung
Das Qualitätssicherungssystem der Wasserversorgungen muss sich am so genannten HACCP -Konzept (1) orientieren; so schreibt es Artikel 51 des Lebensmittel- und Gebrauchsgegenstandsverordnung (LGV) vor. Die SVGW-Richtlinie W1 und die Empfehlung Empfehlung W1002 (WQS) beschreiben das Vorgehen und das Konzept im Detail. Jede Wasserversorgung muss eine verantwortliche Person bezeichnen, welche die oberste Verantwortung für die Produktsicherheit trägt. Das Kompetenznetzwerk aquaeXpert will seine Erfahrung in der Qualitätssicherung allen Wasserversorgungsunternehmen zugänglich machen und bietet umfassend Beratung zur Qualitätssicherung an.
(1) Das Hazard Analysis Critical Control Point-Konzept (abgekürzt: HACCP-Konzept, deutsch: Gefährdungsanalyse und kritische Lenkungspunkte) ist ein vorbeugendes System, das die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleistet.
Aktuell
Medien